Vereinshaus Mösthinsdorf

Unser Verein

Eine schöne Vorstellung, einen Ort zu haben, an dem man gemeinsam Hobbys nachgehen kann, jemanden für ein Gespräch oder auf eine Tasse Kaffee treffen kann, oder einfach Hilfe zur Bewältigung der Alltagsaufgaben findet. Ein Ort der Einkehr, der Begegnungen, zum Wohlfühlen, sich Verstanden fühlen. Ein Ort zur Austausch, um Rast zu machen, zur Selbsthilfe, für Musik, Kultur und Kreativität.

Projekt „Ein offenes Haus der Begegnungen“

Genau diese oben genannten Dinge, sind die Ziele die wir, als Mösthinsdorfer Heimatverein e.V., mit dem Projekt „Ein offenes Haus der Begegnungen“ im Petersberger Ortsteil Mösthinsdorf erreichen wollen. Wir wollen nachhaltige Angebote schaffen für eine breite Öffentlichkeit, auch über die Grenzen unserer Gemeinde hinaus. In Mösthinsdorf wollen wir damit einen wichtigen Beitrag dafür leisten, dass Einwohnerinnen und Einwohner im Alltag kulturelles Leben gemeinsam gestalten und das bürgerschaftliche Engagement damit gefördert wird. Wir möchten auch in Zukunft ein harmonisches Miteinander der Generationen unterstützen und die Nachbarschaftshilfe neu beleben. Im Ergebnis soll eine spürbare Weiterentwicklung der gesellschaftlichen und kulturellen Angebote im ländlichen Raum für alle Altersklassen erfolgen.

Im „Offenen Haus der Begegnungen“ soll ein großer Mehrzweckraum entstehen, in dem z.B. Besucher der vielfältigen Konzerte versorgt werden, Lesungen stattfinden sowie Veranstaltungen zu besonderen Feiertagen ausgerichtet werden können. Zusätzlich ist geplant gesundheitsfördernde Angebote zu organisieren (z.B. Pilates und Rückenschule durch die örtliche Physiotherapeutische Praxis, Tanzkurse, Gesundheitsvorträge, u.ähnliches), damit soll auch das regionale Gewerbe gefördert und eingebunden werden. Die Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Saalekreis soll den Besuchern die Möglichkeit geben, vor Ort Angebote zu nutzen.

Für die „Saalekreis Literaturtage“ soll unser Haus auch in den nächsten Jahren als Veranstaltungsort dienen.

Die unmittelbar in der Nachbarschaft stehende evangelische Kirche soll, in einem Projekt des Evangelischen Kirchspiels Ostrau,  zur Rast- und Konzertkirche umgebaut und saniert werden. Mösthinsdorf liegt am Radweg „Fuhne-Petersberg-Halle“. Den Radfahrern und Besuchern soll die Möglichkeit der Einkehr geboten werden. Unsere Kirche soll ein Ort des Glaubens, der Musik und Kultur sowie der Rast und Stille werden. Im Gemeinschaftshaus soll es die Möglichkeit geben, bei Bedarf auch zu übernachten.

Zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung an unseren Angeboten sollen die Räume barrierefrei zugänglich sein. Die Einrichtung eines behindertengerechten WC´s ist geplant.

Zur Versorgung der Besucher und Gäste soll eine Küche eingebaut werden. Damit ist auch die Einrichtung eines „Küchen-Treffs“ möglich, bei dem gemeinsam gekocht und gebacken werden kann. Dann könnte es z.B. heißen „Senioren backen Weihnachtsplätzchen mit Kindern“, eine von vielen schönen Möglichkeiten, traditionelles Wissen und persönliche Erfahrungen weiter zu geben.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Zeilen einen kleinen Einblick in unsere Vereinsarbeit, in unsere Ziele, gegeben zu haben. Wenn Sie Fragen haben, oder uns unterstützen möchten, kommen Sie doch auf uns zu. Wir freuen uns über Jede/n der mit helfen möchte.

Sie sind herzlich willkommen !

Im zur Zeit genutzten Gebäude sind diese Aufgaben und Ziele leider nicht zu verwirklichen, daher werden wir mit Unterstützung der Dipl.Ing. Sina Siebler (Denk´mal Architekten Magdeburg) einen Fördermittelantrag stellen. Drücken Sie uns die Daumen und helfen Sie mit, damit das Projekt „Ein offenes Haus der Begegnungen“ Wirklichkeit werden kann.