Kräuterwanderung mit Miriam Seidel (Erfahrungsbericht)

Am 31.07.2021, um 10 Uhr startete wieder eine Kräuterwanderung auf dem Petersberg, mit dem Ziel Wildkräuter für eine Salbe und einen Tee zu sammeln. Die Gruppe an Wissbegierigen bestand aus 7 Teilnehmerinnen und wurde von Miriam Seidel, einer ausgebildeten Kräuterfrau, angeleitet.

Wir mussten nicht weit laufen, um schon die ersten nützlichen Wildkräuter zu finden. Sofort fiel uns das gelbe Johanneskraut in die Augen, aus dem man u. a. Rotöl, Salben und Tinkturen machen kann. Aber auch der Odermenning, der Schachtelhalm, die wilde Möhre, die Schafgarbe und viele mehr blieben nicht lange unentdeckt.

Besonders faszinierend fand ich den Spitz- und Breitwegerich, da man hier die gesamte Pflanze verarbeiten kann. Sie unterstützt nicht nur das gesamte Immunsystem, sondern hilft auch gegen juckende Insektenstiche! Aber auch die Brennnessel ist weitaus mehr als ein lästiges Unkraut mit schmerzenden Blättern. Sie ist ein sehr wertvolles Heilkraut gegen Harn-, Nieren, und Gelenkleiden und kann sehr vielseitig verarbeitet werden, wie beispielsweise für Tees, Salate, Suppen, Quark, Müsli oder auch als Ofenchips.

Nach dem wir auf unserer kleinen Wanderung noch viel mehr Wildkräuter entdeckt und Wissen darüber erlangt haben wollten wir dieses Wissen natürlich auch anwenden.

Im „Offenen Haus der Begegnungen“ in Mösthinsdorf angekommen, wurden auch schon fleißig Kräuter sortiert und der Tee zubereitet. Und was soll ich sagen, er war auch ungesüßt total lecker und aromatisch!

Nach unserem stärkenden Tee ging es ans „eingekochte“. Das Rezept für die Salbe wurde besprochen und durch Teamarbeit in die Tat umgesetzt. Die fertige Wildkräuter Salbe ist besonders hilfreich an den kalten Tagen bei trockenen Ellenbögen, Händen und Füße.

Um 14 Uhr verließen dann alle Teilnehmer mit einem Lächeln im Gesicht das Vereinshaus und auch ich hatte eine tolle Zeit, habe viele Eindrücke gesammelt und kann mit Sicherheit sagen, dass ich auch bei den nächsten Kräuterwanderungen und –workshops dabei sein werde! Denn zu jeder Jahreszeit gibt es auch die Kräuter in anderer Art und Weise und mit unterschiedlichen Wirkungen zu entdecken.

Sie sind neugierig und wollen auch wissen wie man aus den Schätzen unserer heimischen Natur verschiedene Gerichte und Getränke aber auch Badezusätze, Pflegeprodukte und noch vieles mehr herstellt? Dann bleiben Sie über unsere Homepage  und sozialen Netzwerken auf dem Laufenden. Um alle Infos als erster zu erhalten, melden Sie sich gern für unseren Newsletter  an.

 

selbstgemachter Kräutertee