Markus Nierth in Mösthinsdorf

Lesung und Gespräch mit Markus Nierth

Am gestrigen Abend, den 2.November 2017, begrüßten wir Markus Nierth (ehemaliger Ortsbürgermeister aus Tröglitz) im Vereinshaus. Er lass aus seinem Buch „Brandgefährlich – Wie das Schweigen der Mitte die Rechten stark macht“ und wir erlebten gemeinsam einen regen Austausch.
 
Ich persönlich fand es absolut erschütternd und schockierend, dass es möglich ist, aufgrund untätiger Behörden, persönliche Zielscheibe einer Nazi-Demonstration zu werden. Seine Offenheit, die klaren Worte auch zu Problemen, die es bei der Integration von Flüchtlingen gibt, haben mich sehr bewegt und nachdenklich gemacht. Mein Respekt für dieses couragierte Engagement möchte ich Markus Nierth, aber auch seiner gesamten Familie zum Ausdruck bringen!
 
Ich empfehle Jedem sein Buch zu lesen und sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Dieses Buch ermutigt zum Aufstehen, statt sich wegzuducken!
 
Als kleinen Begleiter schickten wir den „Mösthinsdorfer Sektpudel“ mit auf die Reise nach Tröglitz! Wir hoffen er ist gut bei Familie Nierth angekommen. Herzlichen Dank an Markus Nierth für das persönliche Kennenlernen, es war mir eine große Freude!
 
Viele Grüße
Ronny Krimm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.