Teebledäntz in der Seniorenresidenz

Leidige Mitbewohner, Teebledäntz und Musikantenstadl….

Am Sonntag, den 14.Oktober 2018, waren Jürgen Fliegel und Bernhard Biller zu Gast in der Rast- und Konzertkirche Mösthinsdorf. Mit ihrem Kabarettprogramm „Mit Sex and Crime durchs Altersheim“ wurde mit vielen Klischees des Älterwerdens abgerechnet. Das strapazierte ordentlich die Lachmuskeln aller Besucher!

Herr Walter, gespielt von Bernhard Biller, und Herr Schmidt, gespielt von Jürgen Fliegel, sind die beiden Charaktere, mit und über die man den ganzen Nachmittag lachen kann. Die Seniorenresidenz war gut gefüllt. Der Wechsel der Künstler von einer Person in die andere ist rasant, und schwups steht beispielsweise der hoch betagte Sänger Clemens, der leider an Demenz leidet, auf der Bühne. Durch musikalische und tänzerische Einlagen werden auch ernstere Themen, wie Altersdemenz, aufgelockert und in das Programm eingebettet.

Ein Ferrari-Rollator, eine Schönheitsklinik für tiefe Falten, Schlafprobleme sowie Einkaufserlebnisse einer Seniorin mit ihrem Mann gehören außerdem zu den Inhalten, die in den einzelnen Szenen behandelt werden. So manch eine oder einer erkannten sich mit Sicherheit selbst in den Schilderungen der Künstler. Es folgt Witz auf Witz, im ersten Teil bleibt kaum genug Zeit zu lachen, bis schon der nächste Gag kommt. Ein absolut gelungenes Programm! Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen mit den Kabarettisten der Leipziger Theater Kompanie.

Hier ein paar Bildimpressionen des heiteren Nachmittags in Mösthinsdorf